Übernahme von Heilbehandlungskosten

Nach Beschluss unseres Vorstandes vom 16.05.2020 freut es uns bekannt geben zu können, dass wir in Zukunft die Kosten von ärztlichen Behandlungen für unterstützte Erwachsene und deren Kinder bezuschussen werden, sofern diese nicht schon von der Krankenkasse übernommen werden. Hierzu zählen unter anderem auch die Eigenanteile bei z. B. Zahnbehandlungen (Stichwort: Zahnspange u. ä.). Selbstverständlich gilt dies auch für Kosten, die durch eine Infektion mit Covid-19 und der anschließenden Behandlung entstehen sollten.

Scheuen Sie sich nicht, Unterstützung bezüglich Heilbehandlungskosten bei uns anzufragen bzw. in Frage kommende Personen darauf aufmerksam zu machen.

An dieser Stelle sei auch noch auf unseren Newsletter hingewiesen, den Sie hier abonnieren können.

Sonderauszahlung zur Corona-Krise

Gern geben wir bekannt, dass wir unseren Unterstützten mit einem einmaligen Betrag aus unserem Sonderfonds – auch vor dem Hintergrund der Corona-Krise – behilflich sein können. Die bundesweite Sonderauszahlung mit einem Betrag von 600 € pro Person findet noch im Laufe des Monats April 2020 statt.

 

Ergebnis der Weihnachtsspende 2019

Gern informieren wir Sie wieder über die Höhe des Spendeneingangs des vergangenen Jahres. Im Rahmen der Weihnachtsspendenaktion 2019 erzielten wir einen Spendeneingang in Höhe von rund € 160.000 (2018: € 200.000). Durch diese Spenden wurde es möglich, dass wir zu Weihnachten in allen 28 Kammerbezirken an 204 Personen (darunter 57 Kinder) folgende Spendenbeträge auszahlen konnten: Jeweils € 650,00 an hilfsbedürftige Erwachsene aus der Anwaltschaft sowie € 450,00 pro Kind.

An alle Spender möchten wir hiermit die große Dankbarkeit der Unterstützten weitergeben. Zahlreiche herzliche Dankeskarten erreichen uns jährlich und zeigen uns die Bedeutung unserer Hilfen. Ohne Sie wäre das nicht möglich!

Beispiel für geleistete Unterstützung

Mithilfe der Weihnachtspende 2019 konnte ein an Krebs erkrankter und palliativ behandelter Kollege aus Süddeutschland unterstützt werden. Die finanzielle Unterstützung durch die Hülfskasse soll dabei die Einbußen des Kollegen so weit abmindern, wie dies den Umständen entsprechend möglich ist.

Neujahrswünsche und Weihnachtsspendenaktion

Wir möchten allen ein frohes und gesundes neues Jahr wünschen!

Unsere Weihnachtsspendenaktion 2019 fand wieder großen Anklang, was sich in der großzügigen Spendenbereitschaft zeigte. Hierdurch konnten wir im Dezember bedürftige Rechtsanwälte und deren Familien unterstützen. Erwachsene erhielten somit jeweils 650,00 Euro und deren Kinder jeweils 450,00 Euro. Insgesamt konnte knapp 200 Personen geholfen werden! Wenn auch Sie gespendet haben, möchten wir Ihnen an dieser Stelle den herzlichen Dank der Spendenempfänger ausrichten.

Dabei möchten wir auch noch einmal daran erinnern, dass sich Bedürftige gerne auch jetzt noch bei uns melden können und eine Zahlung aus dem Spendenaufkommen möglich wäre!

 

 

Aufruf zur Weihnachtsspende 2019 – Hilfe für Anwälte in Not

Aufgrund unseres Aufrufs konnten wir im vergangenen Jahr einen erfreulichen Spendeneingang in Höhe von insgesamt 202.853,00 Euro verzeichnen.

An diesen Erfolg möchten wir auch in diesem Jahr anknüpfen, um Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowie deren Angehörigen in Not zu helfen.

Hier finden Sie unseren aktuellen Spendenaufruf für unsere diesjährige Weihnachtsspendenaktion!

2019-Pressemitt-Huelfskasse-WSP-Aufruf

Vertauter Flyer in neuem Gewand

Auch in diesem Jahr haben wir unseren Flyer wieder aktualisiert und aufgefrischt. Bevor Sie ihn in der Vorweihnachtszeit dann in Papierform in Händen halten, steht der Flyer hier schon zum Download bereit.

 

Dank für Sonderauszahlung im Mai 2019

„…schön, dass es Sie gibt!“

Gerade erhielten wir wieder eine Dankeskarte von einer Spendenempfängerin für die getätigte Sonderauszahlung von € 550,00 im Mai. Diesen Dank möchten wir an alle Spender weiter geben, denn ohne Ihre Mithilfe wäre die karitative Arbeit der Hülfskasse nicht möglich.

Sonderauszahlung Frühjahr 2019

Anfang Mai fand die Vorstandssitzung der Hülfskasse Deutscher Rechtsanwälte statt. Es wurde beschlossen, dass es eine Sonderauszahlung aus dem restlichen Spendenbestand geben wird. Erwachsene dürfen sich über € 550,00 freuen, Kinder werden € 500,00 erhalten. Sollten Sie sich selbst in einer Notlage befinden oder jemanden kennen, der bedürftig ist, füllen Sie gerne hier unseren Fragebogen aus.

Spendeneingang 2018

Gern informieren wir Sie wieder über die Höhe des gesamten Spendeneingangs im vergangenen Jahr. Im Rahmen der Weihnachtsspendenaktion 2018 erzielten wir einen Spendeneingang in Höhe von € 202.853,41 (2017: € 204.516,36). Durch diese Spenden wurde es möglich, dass wir zu Weihnachten in allen 28 Kammerbezirken an 176 Personen (darunter 42 Kinder) folgende Spendenbeträge auszahlen konnten: Jeweils € 650,00 an hilfsbedürftige Erwachsene aus der Anwaltschaft sowie € 450,00 pro Kind.

An alle Spender möchten wir hiermit die große Dankbarkeit der Unterstützten weitergeben. Zahlreiche herzliche Dankeskarten erreichen uns jährlich und zeigen uns die Bedeutung unserer Hilfen. Ohne Sie wäre das nicht möglich!

Finanzielle Unterstützung

Wussten Sie, dass die Hülfskasse auch außerhalb der Weihnachtsspendenaktion mit einer finanziellen Unterstützung behilflich sein kann?

Sollten Sie selbst betroffen sein oder Ihnen in Frage kommende notleidende Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (auch ehemalige) oder deren Angehörige bekannt werden, verweisen Sie diese gerne an uns.